Die Stauferstiftung - eine Einrichtung der Kreissparkasse Göppingen

Aktuelles

Wissenschaftlicher Stauferpreis 2018

Prof. Walter Koch in Abwesenheit für Lebenswerk geehrt

Am 10. November 2018 wurden im Sparkassenforum Göppingen der 13. Wissenschaftliche Stauferpreis sowie die Förderpreise der Stauferstiftung verliehen. Preisträger für sein wissenschaftliches Lebenswerk, insbesondere als Editor der Urkunden des Stauferkaisers Friedrich II., war der emeritierte Prof. Dr. Walter Koch von der Universität München.  Prof. Koch ist außerdem eines der Gründungsmitglieder der 1994 eingerichteten Stauferstiftung, die von der Kreissparkasse Göppingen und dem Landratsamt getragen wird. Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung des Preisträgers nahm sein langjähriger Kollege Dr. Christian Friedl die Urkunde von Landrat Edgar Wolff entgegen, die Laudatio mit dem Blick auf die großen Verdienste Kochs für die Stauferforschung hielt Prof. Dr. Hubert Houben von der Universität Lecce.

Die vom Kuratorium der Stiftung ausgewählten Förderpreise für herausragende Dissertationen erhielten Frau Dr. Verena Schweizer, geborene Türck, für ihre Arbeit „Beherrschter Raum und anerkannte Herrschaft. Friedrich I. Barbarossa und das Königreich Burgund“ und Frau Dr. Christiane Thomsen für die Untersuchung „Burchards Bericht über den Orient. Reiseerfahrungen eines staufischen Gesandten im Reich Saladins 1175/1176“. Kreisarchivar Dr. Stefan Lang stellte als Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung dem Publikum die beiden prämierten Doktorarbeiten vor. Im Vorfeld des von der Jugendmusikschule Göppingen umrahmten Festakts wurden zudem die Staufer-Schülerpreise vom leitenden Schulamtsdirektor Jörg Hofrichter übergeben.